3 b

Klassenlehrerin: Frau Enkel

Wir lernen im Sachunterricht den Umgang mit Karten

November 2019 – Wozu nutzt man Symbole? Was ist eine Legende? In welcher Richtung liegt Süden? Was bedeutet E5? Um diese und mehr Fragen drehte es sich in den letzten Wochen im Sachunterricht zum Thema Kartenkunde. Es wurde eine Modellstadt gebaut und in die Draufsicht umgesetzt, mit Kompassen die Schule erkundet und sich auf Karten orientiert. Die Kinder waren im Ort auf Erkundungstour und haben anschließend eine Kinderkarte von Lövenich erstellt, auf dem die wichtigsten Orte für Kinder verzeichnet sind – natürlich mit Symbolen, Legenden und Himmelsrichtungen, wie es sich für Kartographen und Kartographinnen gehört. Zum Abschluss galt es mit dem gewonnenen Wissen die Schatzkarte zu lesen und den Zahlencode zu knacken!

Kinderführung beim WDR

Oktober 2019 – Am 10. Oktober besuchte die Klasse 3b den WDR und erlebte bei einer interaktiven Kinderführung die verschiedenen Bereiche von Fernsehen und Radio. Dabei drehten die Kinder einen kleinen Film und wurden dazu in verschiedene Gruppen eingeteilt. Es gab die Regie, die Maske, die Requisiten und das Moderatorenteam. Gezeigt wurden uns dazu das Fernsehstudio der Sportschau mit über 200 Scheinwerfern und ein Regieraum mit unheimlich vielen Monitoren. Dabei haben wir auch viel über die Arbeit und die Technik im Fernsehen gelernt. Anschließend sind wir in das Studio des KiRaKa gegangen und haben dort eine der Moderatorinnen des Kinderradiokanals interviewt. Zum Schluss wurden aber auch wir interviewt und durften unsere Meinung zu den „Drei ???“ sagen. Die Aufnahme kam dann abends sogar in einer Radiosendung im WDR Kinderprogramm. Da diese Kinderführung neu angeboten wird, wurden wir die ganze Zeit von einem Fotografen und einer Redakteurin begleitet, die die Bilder und den Bericht für ihre Zeitung haben wollen. Jetzt warten schon alle Kinder ganz gespannt auf ihren dort gedrehten Film und den Bericht in der WDR-Zeitung.

Ausflug in die Freiluga

September 2019 – Bei strahlendem Sonnenschein fuhr die Klasse 3b noch einmal in die Freiluga.  Dort ernteten die Kinder zunächst Kartoffeln und staunten, wie unterschiedlich die verschiedenen Sorten aussahen. Anschließend wurden die Kartoffeln gemeinsam gewaschen und in Spalten geschnitten. Dazu kam gehackter Rosmarin, natürlich auch frisch von den Kindern geerntet, Salz und Öl. Während die Kartoffeln im Ofen garten, konnten die Kinder das große Gelände der Freiluga mit dem Geheimweg und den Hasen und Hühnern genießen. Natürlich wurden die gebackenen Kartoffeln zum Schluss gemeinsam gegessen. Alle waren begeistert vom Geschmack, besonders von dem der violetten Erdäpfeln.

Kontakttag mit der evangelischen Kirche

von Greetje

September 2019 – Wir sind direkt um 8.00 Uhr zur evangelischen Kirche nach Weiden gelaufen. Dort sind wir zuerst in den Jugendkeller gegangen und haben da gebastelt, Waffeln gegessen und im Tobezimmer gespielt. Danach sind wir hoch in den Kirchensaal und haben dort viel über die Kirche gelernt. Wir durften sogar alle auf der Orgel spielen. Auf dem Rückweg haben wir dann noch auf einem Spielplatz gefrühstückt. Anschließend haben wir auf dem Wochenmarkt  in Weiden einen Kartoffelbauer besucht und jeder hat eine Kartoffel und einen Apfel geschenkt bekommen. Ich freue mich auf das nächste Mal.

Wir bauen rollfähige Fahrzeuge 

Juli 2019 – „Wir werden Fahrzeugingenieure“ – unter dem Motto tüftelte die Klasse 2b im Sachunterricht die letzten Wochen an ihren rollfähigen Fahrzeugen aus Alltagsmaterialien. Zuvor wurde gemeinsam ein TÜV-Bogen mit allen wichtigen Kriterien, die das Fahrzeug erfüllen sollte, erarbeitet. Nach der Erstellung ihres Bauplans ging die Bauphase los. Die Kinder verbauten Achsen, Räder und Karosserien, überprüften die Fahrzeuge an der Rampe und verbesserten die erkannten Probleme. Nachdem alle Fahrzeuge die TÜV-Prüfung erfolgreich überstanden hatten, konnte das große Rampenrennen stattfinden.

Ausflug in den Brückenkopfpark in Jülich

Juli 2019 – Am 4. Juli 2019 war die Klasse 2b im Brückenkopfpark in Jülich. Zuerst gab es ein Programm unter dem Thema „Es knallt“. Hier ließen die Kinder kleine Vulkane ausbrechen und bauten anschließend aus Backpulver und Essig Miniraketen, die mit einem lauten Knall hoch in die Luft flogen. Anschließend gab es viel Zeit, um in aller Ruhe den riesigen Spielplatz auszunutzen, zu picknicken, den Garten der Sinne zu erkunden oder sich im Floßteich abzukühlen. Ein toller Abschluss des 2. Schuljahres!

Ausflug zum Flughafen Köln Bonn

Juni 2019 Am 04.06.2019 besuchte die Klasse 2b den Köln Bonn Airport. Nachdem wir durch die Sicherheitsschleuse gegangen und alle Taschen kontrolliert worden waren, bekamen wir unsere Sicherheitsausweise und stiegen in einen Bus, mit dem wir eine Tour über die Vorfelder des Flughafens machten. Wir sahen viele große Passagier- und Frachtmaschinen am Boden und konnten aus nächster Nähe das Betanken, das Einladen der Koffer und den Einstieg der Passagiere beobachten. Natürlich schauten wir auch Maschinen beim Start zu und konnten sogar mal die Reifen eines Flugzeuges anfassen. Zum Abschluss bekamen wir alle noch eine Sicherheitsweste des Flughafens geschenkt.

Tag der kleinen Forscher

Mai 2019 – Der „Tag der kleinen Forscher“ ist ein deutschlandweiter Mitmachtag, den die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ jedes Jahr mit einem neuen Forschermotto initiiert. Am 20.Mai.2019 kam deshalb Frau Klassen vom Forschungszentrum Jülich in die Klasse 2b.

Die bevorstehenden Forschungen beschäftigen sich mit der „weichen Materie“, genauer mit Gelen. 
„Wieviel Pipi passt in eine Windel?“, „Was genau hält die Flüssigkeit in der Windel?“ oder „Was passiert mit einem Gummibärchen im Wasser, wenn es Gelatine enthält?“ waren Fragen, mit denen sich die Klasse 2b dabei auseinandergesetzt hat.  Es wurde beobachtet, untersucht, ausprobiert, gemessen und beschrieben. Alle hatten viel Spaß und es gab viele staunende Gesichter.

Vielen Dank an Frau Klassen für diese Entdeckungen!

Rollertraining

Mai 2019 – Während unserer mobilen Verkehrswoche sind die Kinder der 2b mit ihren Rollern auf dem Schulhof gefahren. Sie haben geübt zu bremsen, Slalom zu fahren und über unebene Böden oder durch enge Gassen zu rollen. Es hat allen Kindern viel Freude gemacht und gleichzeitig wurden sie im Umgang mit dem Roller geschult. 

Unser Ausflug in die Zooschule

Mai 2019 – Am 8. Mai waren wir im Zoo. Wir haben viele Tiere gesehen. Als erstes waren wir in der Zooschule, da haben wir gelernt, wie Tierforscher arbeiten. Wir haben auch viel über das Erdmännchen erfahren. Danach waren wir auf dem großen Spielplatz im Zoo. Nach dem Spielplatz haben wir uns noch andere Tiere angeguckt, wie Pinguine, Mantelpaviane, Wildesel, Elefanten und viele andere Tiere. Es hat viel Spaß gemacht. Ich freue mich auf das nächste Mal.
von Neslihan

Bunte Osterhasen

April 2019 – Wir gestalten wirklich bunte Osterhasen mit einer Megalinie. Es handelt sich um eine geschlängelte Linie, die sich über das ganze Blatt erstreckt. Sie unterteilt den Osterhasen auf dem Blatt in unvorhersehbare Muster, die dann bunt gestaltet werden.

Unsere Osternester

April 2019

Magnetismus

März 2019 – Im März 2019 haben wir uns im Sachunterricht mit dem Thema Magnetismus beschäftigt. Wir haben untersucht, welche verschiedenen Magnete es gibt, welche besonders stark sind, was magnetisch ist und was nicht, wie man einen Nagel zu einem Magneten machen kann oder durch welche Stoffe ein Magnet wirken kann. Die vielen Versuche haben den Kindern viel Spaß gemacht und sie waren mit Feuereifer bei der Sache.

Clowns mit verrückten Hüten

Februar 2019

Schneemänner als Einführung in die Gouache Malerei

Januar 2019

Versammlung der Schneemänner

Januar 2019

Ausflug in die Freiluga

Oktober 2018 – Im Oktober haben wir mit unserer Klasse einen Ausflug in die Freiluga gemacht. Dort schauten wir uns zunächst das Gelände und alle Tiere an und lernten viel über die Herbstfrüchte. Dann fingen wir Feuerwanzen, untersuchten ihr Aussehen unter dem Mikroskop und malten sie möglichst genau ab. Der Ausflug hat allen Kindern toll gefallen und wie es der Zufall wollte, feierten wir am Nachmittag dort auch noch unser Klassenfest. So konnten wir den Eltern direkt zeigen, was wir am Vormittag alles erfahren und gelernt haben.