Aktuelles

Liebe Eltern,

da die Inzidenz in Köln stark rückläufig ist und kontinuierlich unter 100 liegt, kehren wir ab Montag, den 31.05.2021, wieder in den „normalen“ Präsenzunterricht zurück. Wir freuen uns sehr auf die Rückkehr in den Schulalltag. Auch die OGS findet wieder nach Plan statt.


Informationen der Stadt Köln zum Umgang mit dem Corona-Virus in Schulen finden Sie unter

https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/bildung-und-schule/informationen-zum-umgang-mit-dem-corona-virus-schulen


Schulministerium NRW: Schaubild „WENN MEIN KIND ZUHAUSE ERKRANKT – Handlungsempfehlungen“

Aktuelles/Termine

Informationen zum Lolli-Test an der GGS Kölner Straße

Der verpflichtende Lollitest beginnt an der GGS Kölner Straße  ab Montag, 17.5.2021.

Wie funktioniert die Testung?

  • Die Entnahme der Proben erfolgt durch die Schüler*innen selbst zu Beginn des Unterrichts. Sie lutschen ca. 30 Sekunden auf einem Wattestäbchen (Lolli-Methode). Diese Stäbchen werden in ein Röhrchen geworfen, in dem alle Tupfer gesammelt werden. Diese Sammelprobe wird „Pool“ genannt. Die Lehrkraft verschließt das Röhrchen, das vom Hausmeister ins Sekretariat gebracht wird. Anschließend beginnt der Unterricht. An der Testung nehmen die Kinder teil, die am Präsenzunterricht teilnehmen. Das Labor Quade auf der Aachener Straße ist für unsere Schule zuständig.
  • Distanzunterricht: Es wird ein neuer Pool gebildet mit den Kindern der Notbetreuung.
  • Risiken? : Die Lollimethode wurde bereits in einer Studie (B-Fast) und in einem Pilotprojekt (Schoco) an mehr als 3000 Schüler*innen erprobt, ohne jede Komplikation. Vielmehr begrüßten die Lehrer*innen und Eltern die kindgemäße Handhabung.

Was passiert im Falle einer positiven Testung des Pools?

  • Das Labor informiert die Schulleitung. Diese informiert die Klassenlehrerin bzw. die Kontaktperson der Notbetreuungsgruppe. Diese informiert die Eltern des betroffenen Pools. Die Kinder dieses betroffenen Pools dürfen zunächst nicht in die Schule kommen. Das gilt auch für die Kinder, die nicht am Test teilgenommen haben.

Was ist für Eltern zu tun?

  • Die Eltern schauen täglich abends bzw. spätestens morgens in ihre Mailadresse, ob sie vom Klassenlehrer/in eine Information über einen positiven Pool erhalten haben. Für diesen Fall führen die Kinder unter der Anleitung der Eltern den Abstrich sofort nach der Information, spätestens am nächsten Morgen durch. Hierfür erhalten die Eltern von der Ansprechpartner*in des Pools einen Link, unter dem die Eltern das Kind registrieren können. Eltern schreiben den Code, der für diesen Fall erstellt wird, auf das Röhrchen. Diese  Nachtestung/Einzeltestung geben die Eltern bis spätestens 8.30 Uhr des Folgetages nach der positiven Pooltestung im Sekretariat ab. Die Einzelteste werden wieder vom Labor abgeholt und das Labor gibt Rückmeldung, welches Kind betroffen ist. Darüber wird das Gesundheitsamt informiert. Dieses informiert die Schule über weitere Notwendigkeiten.
  • Die Eltern können die Kinder über Erklärvideos, z.B. https://www.schulministerium.nrw/erklaer-video-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke informieren.

Alle Termine für das Schuljahr 2020/21 finden Sie bald unter dem Menüpunkt -> Kalender. Oder einfach hier klicken


Die Jahresplanung der OGS können Sie immer unter dem Menüpunkt
OGS -> Termine /News OGS einsehen. Oder einfach hier klicken.

Sicher im Straßenverkehr unterwegs

Diese Woche gab es für die 4.Klassen ein besonderes Verkehrssicherheitstraining. Zunächst prüfte die Polizei die Fahrräder der Kinder auf ihre Verkehrssicherheit und anschließend wurden auf dem Schulhof einzelne Situationen aus dem Straßenverkehr geübt, z.B. das richtige Abbiegen, Slalomfahrten oder die Vollbremsung.

In der gleichen Woche kam der ADAC mit einem LKW und zeigte den Kindern auf dem Schulhof eindrucksvoll, wie groß der Tote Winkel von Fahrzeugen ist. Davon konnten sich die Kinder sogar selbst überzeugen, indem sie sich in den LKW setzen durften. Ihre Klassenkameraden, die neben dem LKW standen, konnten sie dabei nicht sehen.

„Mer schieße Corona op d`r Mond!

Auf der Duda-Seite des Kölner Stadtanzeigers hatte man gemeinsam mit Zugleiter Kirsch Kinder dazu aufgerufen, in Anlehnung an den Mini-Rosenmontagszug im Hänneschen-Theater, selbst kleine Persiflage-Wagen zu gestalten. Die Giraffenklasse 1b hat sich daran beteiligt und der Motivwagen von Alex hat es bei über 200 Einsendungen auf die Startseite der Zeitung geschafft.

Zitat aus dem Stadtanzeiger vom 12.02.2021:

Das sagt der Künstler: Ich würde Corona am liebsten auf den Mond schießen, deshalb habe ich dazu einen Wagen gebaut.

Das sagt der Zochleiter: Der Brückenschlag zwischen Lego, Raumfahrt und Corona gefällt mir. Das Bild ist schön inszeniert. Es macht Spaß, das anzuschauen.

Herzlichen Glückwunsch an Alex aus der Klasse 1b!

Trotz Corona „Kölle Alaaf“

Die Notbetreuungskinder der Stufe 2 haben fleißig „Clowns mit verrückten Haaren“ gebastelt, damit in der Johanniterschule zumindest ein bisschen Karnevalsstimmung einzieht. Aber auch im Distanzunterricht haben einige Klassen zu Karneval gebastelt und per Videokonferenz gefeiert.

Die Drachenklasse 1e baute sogar einen kompletten Karnevalszug. Viel Spaß beim Anschauen des Films:

Unsere Tombola zugunsten der Kinder in Bangladeh

Da dieses Jahr wegen Corona unsere Kunst- und Buchausstellung ausfallen musste, gab es eine Tombola zu Sankt Martin. Wie immer geht der Gewinn, der bei 1551,48 € lag, an den „Aktionskreis 3. Welt Holweide“ und kommt somit Kindern in Bangladesh zugute. Allen, die dieses Projekt unterstützt haben, sagen wir ein herzliches Dankeschön.

Der Hauptgewinn, eine große Holzkrippe, ging an Greta aus der Klasse 4a. Herzlichen Glückwunsch!

Sankt Martin wird doch gefeiert

Da kein Martinszug stattfinden konnte, haben wir zum ersten Mal einen Projekttag zum Thema Sankt Martin durchgeführt. In den Klassen wurde gemeinsam gebastelt, gelesen, es wurden Martinslieder gehört und natürlich besuchten alle auch unsere kleine Laternenausstellung, die mit viel Liebe in der Aula aufgebaut war. Hier konnte man die verschiedenen Laternen bestaunen. Einige Klassen unternahmen auch kleine klasseninterne Spaziergänge mit den Laternen, um wenigstens ein kleines bisschen Martinszuggefühl zu bekommen.

Unsere Martinslaternen

Auch wenn St. Martin nicht wie gewohnt mit einem Laternenumzug gefeiert werden kann, haben wir doch tolle Laternen in allen Klassen gebastelt.