Gewaltfrei Lernen

Im Januar 2020 arbeitete jede Klasse beim Trainingskonzept „Gewaltfrei Lernen“ entweder in der Aula oder in der Turnhalle mit ausgebildeten Pädagogen. Dabei wurden in bewegungsreichen Übungen das soziale Lernen und die Team- und Konfliktfähigkeit gefördert. Die Kinder übten sich durch verschiedene Rollenspiele im fairen Streiten und lernten viel über geeignetes Verhalten in Konfliktsituationen. Sie erfuhren, wie sie mit sinnvollen Körperreaktionen auf Belästigungen, Schubsen, Festhalten und Beleidigungen, aber auch auf Schikanen und Ausgrenzung reagieren können. Alle Kinder waren mit viel Begeisterung dabei.

Weihnachtsfeier der Schulgemeinschaft 2019

Traditionell trafen sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien alle Kinder und Lehrer*innen unserer Schule in der Aula, um sich gemeinsam auf Weihnachten vorzubereiten und das Jahr ausklingen zu lassen. Einige Klassen führten Gedichte oder Lieder vor, der Chor der Stufen 1/2 trat auf und natürlich wurden auch gemeinsame Weihnachtslieder gesungen, so dass alle in Weihnachtsstimmung kamen. Gleichzeitig ist unsere Weihnachtsfeier auch die Gelegenheit, dem „Aktionskreis 3. Welt Holweide“, vertreten durch Familie Genau, die Spende aus der Tombola der Kunst- und Buchausstellung zu überreichen. 1500,- € standen dieses Jahr auf dem symbolischen Scheck, die den Kindern in Bangladesch zugutekommen.

Unsere Kunst- und Buchausstellung 2019

„…in den Herzen wird’s warm…“ so sangen die Kinder des Chores 3/4 wieder zu Beginn der diesjährigen Kunst-Buchausstellung der Schule. Viele Eltern, Verwandte und Freunde der Kinder kamen, um die Kunstwerke der Schüler*innen zu bestaunen. Der Umsatz der kulinarischen Genüsse kam dem Förderverein zugute, während der Erlös der Tombola für die Kinder in Bangladesh bestimmt war. Das Ehepaar Genau vom Aktionskreis Holweide verkauften zusätzlich Weihnachtsschmuck, um den Erlös zu erhöhen. Im weihnachtlichen Ambiente sorgten zwei Chöre und der Bläserchor mit ihren Darbietungen für eine bezaubernde Einstimmung in die Adventszeit.

Vorlesetag 2019

Seit dem Jahr 2004 findet der Vorlesetag in den Grundschulen statt. So wurde auch den Kindern der Johanniter-Schule in kleinen Gruppen unterschiedliche Literatur vorgelesen. Im Zeitalter der Digitalisierung soll dem Vorlesen ein großer Stellenwert beigemessen werden. Durch den Schein der Kerze konnte eine besonders gemütliche Atmosphäre zum Vorlesen geschaffen werden.

St. Martin 2019

Am 11.11.2019 zogen wir in diesem Jahr hinter St. Martin durch Lövenich. Bei Nieselregen war es eine große Herausforderung für die selbstgebastelten Laternen. Auf dem Sportplatz leuchtete wie jedes Jahr ein großes Martinsfeuer. Anschließend zogen alle Kinder und Begleiter zurück zur Johanniter-Schule, wo es wie immer die Weckmänner gab. Unsere beiden Kapellen unterstützen uns bei den Martinsliedern. Ein paar Laternen haben das nasse Wetter zum Glück überstanden. Bei unserer Kunst- und Buchausstellung am 1. Advent kann man sie in der Aula bewundern. 

Die wundersame Rettung der kleinen Tamar

Am 30.10.2019 besuchte Frau Dreifuss unsere Viertklässler und berichtete von ihrem Überleben in der Zeit des Nationalsozialismus. Als litauische Jüdin erlebte sie Verfolgung, Ausgrenzung und viele Todesfälle. Gemeinsam mit ihrer Mutter schaffte sie es glücklicherweise aus dem Todeslager zu entkommen. Die Schülerinnen und Schüler bereiteten sich teilweise im Sachunterricht und im evangelischen und katholischen Religionsunterricht auf das schwierige Thema vor. Alle lauschten gespannt den eindrucksvollen Schilderungen von Frau Dreifuss, die durch Bilder aus ihrem Bilderbuch illustriert wurden. Die kleine Lesung wurde abgerundet durch viele Fragen der Kinder und das gemeinsame Lied „Hewenu shalom alechem“ – Wir bringen Frieden für alle.

Aktion „Zu Fuß zur Schule“

Am Freitag, den 20. September 2019 hat die Johanniter Grundschule am vom Deutschen Kinderhilfswerk initiierten deutschlandweiten Aktionstag Zu Fuß zur Schule teilgenommen. Jedes Kind war dazu aufgerufen, an diesem Tag aktiv, d.h. zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad oder auch mit dem Bus zur Schule zu kommen. Überwältigend ist das Ergebnis: 9 von 16 Klassen haben es geschafft – kein Kind ist an diesem Tag mit dem Auto zur Schule gebracht worden! Die Gewinnerklassen werden am letzten Schultag vor den Herbstferien mit schönen Preisen für die Klasse belohnt. Ein herzliches Dankeschön gilt dabei dem Fitness-Studio Curati, das mit einer großzügigen Geldspende die Anschaffung der Preise ermöglicht hat. Ein herzliches Dankeschön aber auch an alle Familien, die zu dem Gelingen der Aktion beigetragen haben!

Das Sternsingermobil

Interessiert lauschen die Kinder dem Vortrag von Brigitta Bauer, die den Kindern die Arbeit der Sternsinger erklärt. Dass durch die Spenden der Kinder den Kindern in armen Ländern geholfen wird, freut die Schüler der Johanniter-Schule sehr. Sie staunen sehr, dass bei der letzten Sternsingeraktion mehr als 48 Millionen Euro gesammelt worden sind. Viele Kinder der dritten Klasse sind stolz, dass sie dabei waren.

Zum Schluss erkennen die Kinder, wenn alle Menschen die unterschiedlichen Religionen respektieren und nach der Regel leben, behandle alle Menschen so, wie du behandelt werden möchtest, dann findet Frieden statt.