Bundesjugendspiele

Am 7. Juni 2019 fanden bei bestem Wetter unsere diesjährigen Bundesjugendspiele auf der Sportanlage in Köln-Weiden statt. Nach der Begrüßung und einem Aufwärmprogramm, starteten um 9 Uhr die einzelnen Klassen mit ihren Wettkämpfen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Wurf und Ausdauerlauf. Alle Kinder gaben Ihr Bestes und waren mit viel Begeisterung und Engagement dabei. Angefeuert von Eltern, Mitschüler*innen, Lehrern und Betreuern zeigten die Kinder ihr sportliches Talent in den leichtathletischen Disziplinen und werden nach Auswertung der Ergebnisse noch mit Urkunden belohnt. Die erfolgreichste Klasse erhält zusätzlich bei unserer Abschlussfeier vor den Sommerferien den Rektor-Meyer-Pokal. Ein ganz herzliches Dankeschön auch an alle Eltern, die uns heute tatkräftig unterstützt haben!

Das Musical „Die chinesische Nachtigall“

4. Juni 2019 – Inzwischen gehört es zum Programm der Johanniter-Schule, dass vor den Sommerferien ein Musical aufgeführt wird. In diesem Jahr ist es dem Musiklehrer Herr Esser gelungen, mit seinen 80 Chorkindern der dritten und vierten Klassen das Musical „Die chinesische Nachtigall“ von Andreas Schmittberger professionell aufzuführen. Wie bei jeder Aufführung konnte er auf Elternarbeit, wie z.B. Kostüme nähen und schminken zurückgreifen. Es gelang ihm außerdem, eine Band zu rekrutieren, so dass der Chor live mit Schlagzeug, Bass, Klavier und Trompete begleitet werden konnte. Frau Schölermann von der evangelischen Gemeinde und Frau Zander aus dem Kollegium waren eine hervorragende Unterstützung bei den vielfältigen Vorbereitungen. Durch die zahlreichen gemeinsamen Proben wurde unsere Schulgemeinschaft wesentlich gestärkt. Unsere Kolleg*innen staunten, welche Fähigkeiten musikalischer Art dieses Projekt aus den Kindern hervorlocken konnte. Besonders zu erwähnen sind die schauspielerischen Leistungen des chinesischen Kaisers (Bruno, 4b) als auch die sehr ausdrucksvolle Solostimme der Nachtigall (Mathilda, 4d). Letztendlich bestätigten die Kinder mit ihrem glasklaren Gesang die Tatsache, dass die natürlichen Stimmen jeder künstlich-technischen Stimmwiedergabe überlegen sind. Zum Schluss gab es voller Begeisterung Standing Ovations für die kleinen Künstler der Johanniter-Schule sowie für die helfenden Erwachsenen, besonders jedoch für Herrn Esser und die Band.

Schüleraustausch in Igny

Am Montag, dem 20.05.2019, ging es los nach Frankreich.

Aufgeregt warteten wir mit unseren Eltern auf den Bus. Auf der Fahrt haben wir einen tollen Film geguckt und nach acht Stunden waren wir endlich da. Unsere Austauschschüler/innen haben schon am Rathaus gestanden und uns freundlich mit Salut begrüßt.

Jeden Tag haben wir viel erlebt und versucht, französisch zu sprechen. Das war manchmal schwierig, aber es hat Spaß gemacht, auch mit den Gasteltern. Das Essen war lecker. 

Das beste Erlebnis für mich war der Asterixpark und der Tag in Paris mit Eiffelturm und der Bootsfahrt auf der Seine. Das spendierte Eis war natürlich toll und hat lecker geschmeckt. 

Die Woche in Frankreich war ein super Erlebnis für mich und ich denke noch ganz oft daran.

Au revoir!

von Charlotte, 4b

Besuch der Franzosen

29. April bis 2. Mai 2019 – In jedem Jahr findet der Austausch mit französischen Kindern aus Igny bei Paris statt. In diesem Jahr war ich besonders aufgeregt, da ein französisches Kind bei uns wohnen sollte. Über E-Mail-Verkehr hatte ich schon den Kontakt aufgenommen und war sehr gespannt, ob das Kind auch so nett ist, wie ich es auf dem Foto gesehen hatte. Als wir endlich den lila farbenen Bus aus Frankreich sahen, war es so weit: Ich konnte meine Französin mit „Bon jour“ empfangen und dann sind wir sofort nach Hause gefahren und haben den Koffer ausgepackt. Unsere Nudeln haben ihr gut geschmeckt. Ich war sehr froh, dass ich am Dienstag mit ihr am Austauschprogramm teilnehmen durfte und mit nach Xanten fahren konnte. Alle zusammen fuhren wir im französischen Bus mit. In Xanten haben wir zunächst Schreibtafeln aus der Römerzeit hergestellt und am Nachmittag haben wir an einer Mitmach-Aktion zu den Legionären im römischen Museum teilgenommen. Es war super, dass der Mittwoch (1.Mai) frei war. So konnte unsere Familie mit unserem Gast zum Glessener Mühlenhof fahren. Nachdem die Franzosen am Donnerstag eine Stunde an unserem Unterricht teilgenommen hatten, fuhren sie nach Köln. Dort hatten sie eine Stadtführung zum römischen Köln und anschließend besichtigten sie das Schokoladenmuseum. Nach einem Gruppenfoto am Freitag auf unserem Schulhof wurden die Koffer wieder in den Bus gepackt und alle fuhren mit großen Erlebnissen in Deutschland wieder zu ihren Eltern nach Paris zurück. 

Nun freue ich mich schon sehr auf den Gegenbesuch. In der Zeit vom 20.-24.Mai werden die deutschen Kinder die Franzosen besuchen. 
von Marlene, 4b

Gesund macht Schule

Seit März 2019 nimmt unsere Schule am Programm „Gesund macht Schule– Gesundheitsförderung und Gesundheitserziehung in der Primarstufe“ der Ärztekammern in Nordrhein, Hamburg und Sachsen-Anhalt und der AOK Rheinland/Hamburg und AOK Sachsen-Anhalt teil. Es fördert die Zusammenarbeit von Schule, Schülern, Ärzten und Eltern im Bereich der Kindergesundheit. 

Unsere Paten-Ärztin Frau Annecke unterstützt uns bei gesundheitlichen Themen im Unterricht.

Weitere Infos finden Sie hier.


Unsere Basketballerinnen sind Vizemeister

Köln (8.4.19). Unsere Mädchenmannschaft erringt im Basketball nach erfolgreichem Turnier den zweiten Platz bei der Stadtmeisterschaft der Grundschulen von Köln.

Am Montag fuhren die Mädchen mit ihrem Trainer Herrn Kaurisch nach Ehrenfeld, um dort an der Finalrunde der Stadtmeisterschaft im Basketball teilzunehmen. Schon auf der Hinfahrt waren die Spannung und die Nervosität nach 2-monatigem Training spürbar. In der Halle der KGS Everhardstraße, dem Ausrichter, wurde dies zu Beginn der Gruppenphase schnell abgelegt. Nach zwei recht deutlichen Siegen konnte man als Gruppenerster ins Halbfinale einziehen. Dort behielten die Mädchen nach starkem Endspurt die Oberhand und sicherten sich das Ticket für das Finale. Gegen den Ausrichter und dessen begeisterten Fans hielt man anfangs noch gut mit. Aber am Ende setzte sich der Serienmeister aus Ehrenfeld verdient durch. Schnell wich der Frust dem Stolz, dass man bei der Stadtmeisterschaft den 2.Platz erzielen konnte. 
Für uns spielten: Melina, Sofia, Annika, Charlotte, Henriette, Emily, Julia, Jule, Elisa, Anika, Antonia und Neele

Weiberfastnacht 2019

An Weiberfastnacht feierten alle Kinder und Lehrer*innen der Johanniter-Schule toll kostümiert zusammen mit dem Kinderdreigestirn des Festkomitees Lövenicher Karneval und der Tanzgruppe der Blauen Jungs. Die Blauen Jungs zeigten in der Aula einen aufsehenerregenden Tanz mit vielen Würfen und animierten anschließend die Kinder zum Mittanzen. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Kölner Kinderdreigestirns des Festkomitees Kölner Karneval. Anschließend wurde mit viel Spaß und Musik in den Klassen weitergefeiert.

Weihnachtsfeier in der Aula am 20.12.2018

Traditionell fand am letzten Schultag vor den Ferien unsere gemeinsame Weihnachtsfeier in der Aula statt. Die Klassen präsentierten Gedichte und Lieder und beide Chöre und die Bläserklasse traten auf. Höhepunkt war die Scheckübergabe an den Verein „Aktionskreis Holweide“. Mit einer abschließenden Spende konnten wir dank der Tombola und der Postkartenaktion bei der Kunst- und Buchausstellung einen Scheck über 3000,-  € für Projekte in Bangladesch überreichen, die den Kinder dort zugutekommen. Geehrt wurden natürlich auch unsere Fußballmädchen, die vor einer Woche Stadtmeister im Fußball wurden. Nach dem gemeinsamen Singen einiger Weihnachtslieder wurden die Schüler*innen in die wohlverdienten Weihnachtsferien entlassen.

Unsere Fußballerinnen sind das Non-Plus-Ultra von Köln

Bei der Grundschul-Stadtmeisterschaft im Hallenfußball bleiben unsere Mädchen siegreich, die Jungen auch unter den Top 10.

Am heutigen Mittwoch fand die Finalrunde im Hallenfußball der Grundschulen in der SoccerWorld in Lövenich statt. Nachdem die Mädchenmannschaft bereits 8 Spiele gewonnen hatte, ohne auch nur eine Niederlage zu kassieren, konnte man diese Serie auch im Finale beim 4-1 Erfolg weiter ausbauen. Damit sicherten sie sich als erster Jahrgang in der langen Tradition unserer Schule den Titel „Stadtmeister“ und den dazugehörigen Pokal.

Die Jungen konnten gleichzeitig den 10. Platz aller Mannschaften von Köln erreichen. Dabei musste man in der Finalrunde leider auch ein paar Ausfälle verkraften, was sie aber sportlich nahmen. Denn in dieser Jahreszeit waren sie sicher nicht die einzige Mannschaft, die einige Leistungsträger ersetzen mussten. Nach schwerem Start kämpften sich alle Spieler dank toller Moral in das Turnier und konnten ihren besten Fußball am Ende zeigen, als man denkbar spannend im 7m-Schießen den 9.Platz verpasste.

Besonders toll war auch der Rahmen des Turniers. Neben der reibungslosen Organisation durch die vielen freiwilligen Helfer, war vor allem der Zuschauerandrang durch Eltern und Klassenkamerad*innen ein besonderes Erlebnis für die jungen Sportlerinnen und Sportler.

Unsere Kunst- und Buchausstellung am 1. Advent 2018

Traditionell fand am 1. Advent unsere Kunst- und Buchausstellung statt. Neben den Auftritten der beiden Chöre und der Bläserklasse, gab es auch eine große Buchausstellung für Kinder jeden Alters. Natürlich wurden auch die Kunstwerke der einzelnen Klasse gebührend bewundert und bei Kaffee und Kuchen kamen die Eltern in gemütlicher Runde ins Gespräch. Zum ersten Mal wurde die große jährliche Tombola nicht zu St. Martin durchgeführt, sondern nun am 1. Advent. Die Einnahmen werden aber natürlich weiterhin dem „Aktionskreis Dritte Welt Holweide e.V.“ zugutekommen, die damit Projekte für Kinder in Bangladesch verwirklicht.