Autor: nenkel

Herzlich willkommen in der Johanniter-Schule

Rund 120 Kinder wurden heute in der Johanniter-Schule unter Corona Schutzbedingungen eingeschult. So gab es dieses Jahr 5 Einschulungsfeiern, damit jede Klasse einzeln mit ausreichend Abstand in der Aula das wichtige Ereignis gebührend feiern konnte. Von ihren Eltern und Geschwistern begleitet, saßen die Schulneulinge ganz vorne und erzählten zunächst, was sie so alles im Schulranzen haben. Da die jetzigen 4.Klassen durch die Schulschließung kein Theaterstück zur Einschulung vorbereiten konnten, lasen je zwei Schüler aus der Patenklasse zu tollen Bildern die Geschichte von „Frau Hoppes erster Schultag“ vor. Anschließend wurden alle Kinder nach vorne gerufen und gingen anschließend mit ihrer Klassenlehrerin für eine erste kurze Unterrichtsstunde in die Klasse, während die Eltern vom Förderverein mit Getränken versorgt wurden.

Auf Wiedersehen – Mit Abstand verabschieden sich die 4.Klassen

Bevor die vierten Klassen auf dem Schulhof mit einem großen Herzballon mit Wünschen von der Johanniter-Schule verabschiedet wurden, feierten sie auf der Schulwiese einen ökumenischen Gottesdienst im Freien. Während Pastoralrefent Hubert Schneider die Noahgeschichte vorlas und kindgemäß den Regenbogen mit der Coronazeit in Verbindung brachte, untermalte Frau Schölermann mit dem Akkordeon das musikalische Programm.

Die Klasse 4c verabschiedet sich

Liebe Kinder der Johanniter-Schule,

nächste Woche verlassen wir, die Kinder der Klasse 4c, nach vier Jahren Schulzeit die Grundschule.
Leider können wir uns in Coronazeiten von euch nicht persönlich verabschieden.

Deshalb haben wir uns gedacht, dass wir euch etwas Nettes zum Abschied auf die Homepage stellen.
Findet doch selber einmal heraus, was wir euch sagen möchten.

Liebe Grüße an alle und wunderschöne Sommerferien!!!

Eure Klasse 4c

Endlich wieder Schule

Heute hat endlich die Schule wieder gestartet. Die Viertklässler haben den Anfang gemacht und es hat alles gut geklappt. Jetzt freuen wir uns auf die nächsten Jahrgänge ab Montag.

Ihr seid alle MIT AbSTAND unsere besten Schüler.

Teilnahme am Karnevalszug in Junkersdorf

Nach dem Motto „Et hätz schleiht em Veedel“ hat Junkersdorf das Motto heute in die Tat umgesetzt und hat ein „hätz“ für Lövenich, dem Nachbarviertel, gezeigt. Die Lövenicher Gruppe von unserer Schule wurde herzlich aufgenommen und durfte bei wunderbarem Sonnenschein am Junkersdorfer Zug teilnehmen. So konnte der ausgefallene Zug von Sonntag nachgeholt werden und die Junkersdorfer freuten sich nun auch Kamelle von Lövenicher Pänz fangen zu können. Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren von Lövenich und Junkersdorf!!!